Von Jens Clausen am 24.04.2017

3 Tage „Offsite“: Eine agile Führungs- und Teamkultur fördern

Kategorie:
Management von Mitarbeitern

„Wir müssen agiler werden, brauchen eine andere Art der Führung und unsere Teams sollen selbstständiger arbeiten!“ So lautete kürzlich der O-Ton in einem Gespräch mit dem Gründer und Lenker eines mittelständischen Maschinenbauers. Aber wie gelingt ein wirkliches Verstehen, Erleben und Integrieren der damit verbundenen Anforderungen? Wenn Sie als Firmenlenker, Führungskraft, Personalentwickler oder Mitarbeiter die gleichen Fragen haben, lesen Sie einfach weiter. Wir verraten Ihnen in diesem Blogpost die Antwort.

Worum geht es bei den Themen Agilität, Führung und Team?

Machen wir zum besseren Verständnis einen kurzen Diskurs und blicken darauf, wie die wesentlichen Aspekte von Agilität, einem modernen Führungsverständnis und motivierten, kundenorientierten Teams, in denen ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) etabliert ist, meist definiert werden. 

Agilität: In turbulenten Zeiten wollen sich Unternehmen wettbewerbsfähiger aufstellen und auf ständige Veränderungen schnell reagieren können. 

Führung: Führungskräfte agieren partizipierend, ermutigend und übertragen Verantwortung. 

Team: Teams teilen ihr Wissen, Fehler werden offen und konstruktiv angesprochen. Teams organisieren sich weitgehend selbst und handeln proaktiv. Der Kunde steht im Mittelpunkt. 

Aus meiner Praxiserfahrung weiß ich, dass diese Idealvorstellungen oft nicht greifen. Zum Beispiel hat einer meiner Kunden seinen Mitarbeitern die Kernaussagen zum Thema Team schriftlich gegeben. Rückfragen dazu kamen keine. Das war Anfang September 2016. Wirklich geändert hat sich allerdings nichts! 

Wir kommen zurück zu unserer Ausgangsfrage: Wie gelingt ein wirkliches Verstehen, Erleben und Integrieren?

Kurs nehmen in Richtung Veränderung

Um Neues zu lernen, müssen wir uns oftmals von unserem Alltag lösen und den Kopf freimachen. Nehmen Sie daher Ihr Team oder Ihre Führungscrew mit auf ein Offsite-Meeting. Mit uns können Sie für drei Tage ein neues, den meisten unbekanntes Terrain beschreiten. Wir gehen mit Ihnen aufs Wasser! Sie fahren das Schiff, wechseln die Aufgaben, in die Sie anfangs eingearbeitet werden und die Sie dann eigenverantwortlich, im Zusammenspiel mit der gesamten Crew, ausführen. 

Dieses Erlebnis ist geprägt von ständigen Veränderungen, nicht vorhersehbaren Einflussfaktoren und unterschiedlichen Aufgaben, die stärker nach Skills als nach Hierarchie fragen. Genau das richtige Setting, um die Themen Agilität, Team und Führung erlebbar und begreifbar zu machen. 

Der gesamte Prozess liegt in Ihrer Verantwortung und beginnt bereits vorab mit der Klärung Ihrer Ziele, Anliegen und Wünsche. Sie organisieren sich im Vorfeld, zum Beispiel Einkäufe, Anreise und mehr. In drei Tagen „Offsite“ generieren Sie  ein unmittelbares Erleben und reflektieren regelmäßig Ihre Zielerreichung. Sie reflektieren auch Ihr Vorgehen, Ihre Art der Führung und transferieren laufend Ihre Erkenntnisse in konkrete Vorhaben an Ihrem Arbeitsplatz. Alle möglichen Konflikte werden auftreten, Sie werden ständig Rückmeldungen erhalten, nicht als Kritik, sondern als wesentlichen Erfolgsfaktor von KVP. Erfolge dieses Vorgehens werden Ihnen sofort von einer absolut glaubwürdigen, neutralen Instanz bescheinigt. Sie werden sich als Stakeholder empfinden, eingebettet in glasklare und sich dabei ständig wandelnde Anforderungen. Die meisten unserer Teilnehmer bestätigen, auch noch nach Jahren, welch prägenden Einfluss diese Tage hatten. 

Die absolut glaubwürdige, neutrale Instanz, von der ich sprach, ist das Schiff. Jede Veränderung Ihres Vorgehens wird das Schiff sofort kommentieren. Kommen wir schneller an, wenn wir den Kurs ändern? Wie können wir überhaupt schnell unterwegs sein? Wie können wir aufrechter, sicherer, angenehmer und gleichzeitig effektiver fahren? Das Boot reagiert unmittelbar und gibt Rückmeldungen. Mit der passenden Technik können Sie schnell erkennen, ob Sie die richtige Idee hatten oder ob Sie wieder etwas ändern sollten. Exzellent wird es dann, wenn Teamwork, Verantwortung und Führung in transparenten, sich ständig wandelnden, gleichsam agilen, Strukturen gelingt. 

Als Skipper und Prozessbegleiter sind wir die ganze Zeit an Ihrer Seite. Während der Fahrt sind wir Teammitglieder, die nicht nur die Sicherheit an Bord gewährleisten, sondern auch die täglichen Reviews samt dem jeweiligen Praxistransfer durchführen. Daneben stehen wir individuell auch als Coach zur Verfügung. 

Das sehr schöne Schiff liegt in Maasholm, Ostsee: Preussicher Adler. Mehr Informationen zu dieser besonderen Art eines Offsite Meetings finden Sie auch auf unserer Website. Mit der Slideshow laden wir Sie ein, sich Impressionen anzuschauen.

Lesetipp: Zum Thema Agilität – falls Sie schon mal etwas von Scrum gehört haben und sich für die Grundsätze interessieren – möchte ich Ihnen noch  die Lektüre des „Agilen Manifestes“ empfehlen. 
http://doktor-scrum.de/agiles-manifest/

Alle weiteren Fragen richten Sie gern an mich! 

JENS CLAUSEN

Berater und Trainer