Arbeitsweise und -haltung

Umbrüche und Veränderung schaffen Neues, Unbekanntes und Unsicherheit. Umso wichtiger sind klare Grundsätze für das eigene Handeln.

Weil wir das wissen, haben wir uns selbst eine Reihe von Grundsätzen gegeben. Unsere Beraterinnen und Berater arbeiten werteorientiert und leidenschaftlich. Wer mit ihnen arbeitet, sollte sich darauf einstellen, dass:

  • Wir den Menschen in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen – wir handeln nicht nur effizient und zielgerichtet, sondern immer auch wertschätzend.
  • Schnelligkeit für uns nicht das gleiche ist wie Hast: Wir nehmen uns Zeit, hören konzentriert zu und geben Bedürfnissen und Veränderungen den Raum und die Zeit, die sie brauchen.
  • Effizienz uns wichtig ist – aber nicht wichtiger als Umsicht. Wir unterdrücken Komplexität und Unsicherheiten nicht, sondern sehen Unterschiede und Vielfalt als Quelle neuer und bereichernder Blickwinkel. Konflikte, die diese Einstellung zur Folge hat, nehmen wir in Kauf.
  • Wir das Geschäft unserer Kunden wirklich verstehen wollen. Wir stellen viele Fragen – auch unbequeme.
  • Wir einen offenen, ehrlichen und klaren Arbeitsstil nicht nur selbst pflegen, sondern auch erwarten. Nur so lassen sich Dinge wirklich in Bewegung bringen.