Bernd Domrowe

Bernd Domrowe ist Gründer und Senior Partner von Raum Für Führung. Bevor er das Unternehmen im Zuge eines Management-Buy-outs aus der Commerzbank gründete, war der Volljurist und ausgebildete Prozessberater lange Jahre angestellte Führungskraft der Bank – zuletzt Leiter Personalentwicklung und Leiter des Bereichs Training und Change-Management. In dieser Funktion implementierte er einen umfassenden Werteprozess in der Bank und bereitete die Integration der Dresdner Bank mit vor.

Bernd Domrowe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Weiterentwicklung von Unternehmensorganisationen, Führungskräften und Teams. Dabei gehören das Entwickeln der Unternehmenskultur und das Bewältigen von Veränderungsvorhaben ebenso zu seinen inhaltlichen Schwerpunkten wie die gezielte Stärkung von Marktbearbeitung und Vertrieb.

Zu Bernd Domrowes bevorzugten Aufgaben gehört die Planung, Entwicklung und Umsetzung von Schulungsmaßnahmen und Coachings: Er ist zertifizierter Trainer, Coach und Moderator und verfügt über jahrelange Erfahrung im Vorbereiten und Umsetzen von Personalentwicklungs-Events.

Bei Raum Für Führung betreut Bernd Domrowe vor allem das Change-Management sowie die Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen zur Führungskräfteentwicklung.

Methodische Kompetenz

  • Organisationsberatung
  • Team- und Bereichsentwicklung
  • Training
  • Moderation
  • Coaching
  • Konzeption

Branchenkompetenz

  • Dienstleistungen
  • Finanzindustrie
  • Telekommunikation
  • IT Service
  • Non Profit

Schlüsselprojekte

  • Aufbau einer unternehmensinternen Management-Trainer Einheit: Zentralisierung einer bis dahin dezentralen Einheit als virtuelle Organisation
  • Unternehmenswerte: Etablieren einer werteorientierten Unternehmenskultur inkl. weltweiter Workshopkaskade
  • Konzeption, Einführung und langjährige Durchführung eines Auswahl-Procedere für Executive – Coaches in einem DAX 30 Konzern
  • Integration Commerzbank - Dresdner Bank: Begleitung der kulturellen und kommunikativen Integration
  • Management buy out einer unternehmensinternen Beratereinheit: Aufbau eines eigenständigen, marktfähigen Beratungsunternehmens mit 16 Mitarbeitern
  • Outsourcing / Carve out Prozess: Konzeption und Durchführung der Begleitung der Führungskräfte weltweit
  • Strategische Neuausrichtung eines Privatbankhauses / Organisationsberatung: Beratung der Geschäftsleitung und Führungskräfte

Berufliche Erfahrung

1987 - 1989
Kundenbetreuung, Vertrieb, Kreditanalyse : Commerzbank AG
1989 - 1992
Kundenbetreuung, Vertrieb, Kredit-analyse und -entscheidung, Mitarbei-terführung : Commerzbank AG 
1992 - 1999
Führungskräfteentwicklung, Team-, Bereichs- und Organisations-entwicklung / reg. Change-Prozesse: Commerzbank AG 
2000
Operatives Personalgeschäft inkl. Personaladministration : Commerzbank AG
2002 - 2003
Berufsausbildung, Nachwuchskräfte, Trainee, Managementtraining : Commerzbank AG
2003 - 2009
Operative Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung und -beratung, Organisationsentwicklung: Commerzbank AG 
seit 2009
Geschäftsführung und Beratung : Raum Für Führung GmbH

Aus- und Weiterbildung

1980 - 1987

Studium der Rechtswissenschaften

1992 - 1995
Moderator, Coach, Team-Entwickler und Führungskräftetrainer

2005 - 2006
Arbeit mit Teams in Prozessen

2009
Systemischer Coach

2013

Lösungsorientierte Kurzzeitberatung nach Steve de Shazer

Und das sagen unsere Kunden:

"Bernd Domrowe überzeugte durch sein schnelles und präzises Verständnis der Ausgangssituation und die individuelle Moderation in einem für uns bedeutenden Workshop mit gehobenen Führungskräften. Ihm gelang es in kurzer Zeit ein hervorragendes Verständnis unserer Ausgangssituation und Zielsetzungen zu erlangen und dieses in ein maßgeschneiteres Workshopkonzept für unsere Führungskräftetagung umzusetzen."

Helmut Nebe, ComTS

"Bernd Domrowes Begleitung hat mir in einer entscheidenden Phase unserer Teambildung ermöglicht, eine ehrliche Auseinandersetzung mit meinem Partner in der ephoralen Doppelspitze zu führen. Durch die damit einhergehende Klärung ist für unsere Zusammenarbeit im Führungsteam eine neue Vertrauensbasis entstanden. Die Qualität unserer Führungskultur hat sich durch die Erfahrungen und Erkenntnisse im Beratungsprozess entscheidend verbessert."

Katharina Henking, Evangelische Landeskirche Hannover 

Persönliches Interview

Warum sind Sie Trainer/Berater geworden?

Die Arbeit mit Menschen und Organisationen reizt und motiviert mich. Es bereitet mir Freude, diesen in ihrer Vielfalt zu begegnen und an ihrer Entwicklung mitwirken zu können. Daraus ziehe ich ein großes Stück meiner beruflichen und persönlichen Zufriedenheit. Daher kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass ich nicht nur einem Beruf, sondern einer Berufung nachgehe.

Was bedeuten die drei Begriffe "Raum – Werte – Beratung" für Sie?

Der Begriff Raum symbolisiert für mich Freiheit, Möglichkeiten zur  Entfaltung von Kreativität, Ideen und Dialogen. Gleichzeitig gibt er mit seinen Grenzen einen verlässlichen Orientierungsrahmen. Mein Anliegen ist es, in der Arbeit mit Menschen und Organisationen Zeit und Raum zur Entwicklung zu ermöglichen. Werte sind für mich eine ganz wesentliche persönliche Basis. Sie geben mir Halt(ung) und Orientierung in allen Lebenslagen. Daher bilden meine Werte die Basis für meine Beratung. Nach meiner festen Überzeugung sind Werte ein wichtiger Faktor für Menschen und Organisationen in deren Entwicklung. Ich möchte Menschen und Organisationen ermöglichen, für sich den Wert der Werte zu erkennen. Beratung ist meines Erachtens die Methode, die eigenverantwortliche Erreichen von Fortschritten und Erfolgen möglich macht. Mir geht es darum, im Beratungsprozess alle relevanten Wirkfaktoren zu berücksichtigen, aufmerksam und ganzheitlich zu betrachten. Dies tue ich in einer wertschätzenden und den Menschen zugewandten Art.

Wofür wünschen Sie sich mehr „Raum“?

In einer sich permanent beschleunigenden Zeit wünsche ich mir mehr Raum für Reflektion und Besinnung. Es wird immer mehr zur Herausforderung, Dinge „in Ruhe“ und „bedacht“ zu tun – wenngleich jedem rational klar ist, dass dies dringend notwendig ist.